Kiwi Orangen Salat mit Pfeffer-Hähnchen

Dieser Salat ist etwas ganz besonderes und mal was anderes.

Die Mischung aus Kiwi, Frühlingszwiebeln und Basilikum schmeckt wunderbar und überraschend. Alle Zutaten dieses Salates ergänzen sich großartig. Und wer kein Hähnchen mag kann einfach statt dessen noch etwas Feta dazu essen.

Zutaten

für 1 Portion

150 g Hähnchen (Brust) oder 100g Feta
2 Kiwis
2 Frühlingszwiebeln
1 Orange
1 EL Weißweinessig
2 EL Sonnenblumenöl
3 Blätter Basilikum
70 g Feldsalat
1 Prise Jod-Salz, Pfeffer (schwarz)

Material

Pfanne
Schneidebrett
Messer
Salatschleuder
Schüssel
Aufbewahrungsbehälter

  1. Hähnchenfleisch in Mundgerechte Stücke schneiden. Stücke in eine Schüssel geben und mit 1 EL Öl, etwas Salz und Pfeffer würzen. Ein paar Minuten marinieren lassen und während dessen die anderen Zutaten verarbeiten.
    Statt des Hähnchens kannst du auch Feta in Würfel schneiden und abpacken oder als sofortiges Salat-Topping bereit stellen.
  2. Den Salat waschen in Stücke zupfen.
  3. Basilikum hacken.
  4. Kiwis schälen und würfeln.
  5. Frühlingszwiebeln klein schneiden.
  6. Die Orange halbieren, eine Hälfte auspressen, andere Hälfte schälen und würfeln.
  7. Nun die marinierten Hähnchenstücke in eine Pfanne geben und bei Mittelhitze ca. 5 Min pro Seite braten bis sie gebräunt sind.
  8. Während dessen Salat in einen Behälter abfüllen oder zum sofortigen Verzehr auf einem Teller anrichten.
  9. Kiwisstücke, Orangenstücke, Basilikum und Frühlingszwiebeln in einer Schüssel vermischen.
  10. Saft, Essig und restliches Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter die Obst-Basilikum-Zwiebel Mischung mischen.
  11. Mischung zum späteren Verzehr in einen geeigneten Behälter geben oder zum gleich essen zum Feldsalat auf dem Teller anrichten.
  12. Fertig durch gegarten Hähnchenstücke ebenfalls in einen Behälter füllen oder zum restlichen Salat auf dem Teller geben.

Dieser Salat hält sich gut 2 Tage im Kühlschrank. Ich bereite ihn Sonntags zu und er wird dann bis spätestens Dienstag gegessen. Bei der Zubereitung ist aber zu beachten, dass Dressing und Blattsalat noch nicht in Kontakt kommen. Am besten zuerst das Dressing in das Glas (Aufbewahrungsdose) und dann die einzelnen Zutaten dazu geben, wobei der Blattsalat als letztes zugefügt wird.

Du hast Rezept Wünsche oder möchtest wissen, wie du dein Lieblingsrezept gut vorbereiten kannst? Schreib mir einfach per Mail oder in die Kommentare. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Kiwi-Orangen-Salat mit Hähnchen ein Salat wie ein Kurzurlaub mealpreperia.com

Janine

Ich bin eine leidenschaftliche Freizeitköchin, mit einer Vorliebe für einfache und gut gewürzte Speisen. In der heutigen schnelllebigen und vielschichtigen Welt, will ich nicht jeden Tag überlegen müssen, was ich esse. Das reicht mir ein mal die Woche.

Hinterlasse einen Kommentar