fbpx

Saftige Frühstücksmuffins mit Banane und Hafer

von | 6. Jun 2021 | Rezepte | 0 Kommentare

Saftige Frühstücksmuffins mit Banane und Hafer

Portionen

6 (=12 Muffins)

Vorbereitung

10 Minuten

Zubereitung

20 Minuten

Gesamtzeit

30 Minuten

Perfekt für

Frühstück, Snack

Ich finde, Frühstücksmuffins sind eine tolle Alternative zum schnöden Marmeladenbrot. Denn sie bestehen aus sehr leckeren und gesunden Zutaten. Zudem lassen sie sich sehr gut einfrieren und sind dann schnell zur Hand. 

So eignen sich die Muffins nicht nur perfekt zum Frühstück, sondern auch als Snack oder Mitbringsel zu Partys. Einfach am Vorabend oder am Morgen aus dem Tiefkühlfach nehmen und auftauen lassen.

Von diesen Muffins lohnt es sich, gleich die doppelte oder dreifache Menge zu machen und einen Teil der  Muffins gleich nach dem herunterkühlen einzufrieren. Wenn sie gegessen werden sollen, kannst du sie entweder im Kühlschrank über Nacht auftauen lassen oder du packst sie am Morgen bevor du auf Arbeit gehst in einem Behälter oder eine Papiertüte. Dann tauen die Muffins über den Tag hinweg auf, bis sie gegessen werden sollen. Sie eignen sich auch super um spontanen Besuch zu beeindrucken 😂. Nimm einfach die benötigte Menge an gefrorenen Muffins aus dem Tiefkühlfach und erwärmt sie ein paar Sekunden in der Mikrowelle. 

Saftige Frühstücksmuffins mit Banane und Hafer_pin

Das brauchst du:

Zutaten

  • 200g Naturjoghurt
  • 1 Ei
  • 1 reife Banane
  • 2 EL Honig
  • 1 großer Apfel
  • 250g Haferflocken (kernig), werden zu Hafermehl zerkleinert im Mixer oder zarte Haferflocken, falls du nicht mixen möchtest/kannst
  • 100 g Vollkornmehl
  • 1 Pack. Backpulver
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Heidelbeeren oder Himbeeren (TK)
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl

Küchenutensilien

Grobe Reibe*
Rührlöffel*
Teelöffel*
Esslöffel*
2 Schüsseln*
1 Brettchen*
1 Küchenmesser*
1 Ofen
1 Muffinform*
1 großer Eisportionierer*

Du kannst auch eine Küchenmaschine zum reiben, rühren und vermischen verwenden, dann geht alles etwas schneller

Schritt-für-Schritt Anleitung

Schritt 1

Alle Zutaten vorbereiten und den Backofen auf 180°C (Ober/Unterhitze) vorheizen.
Lege dir alles zurecht, was du brauchst und überlege dir, ob du eine Küchenmaschine nutzen möchtest, falls du eine hast. Ich nutze sie gerne, weil darin das zerkleinern und rühren viel schneller geht. Da bin ich etwas faul 😅.

Schritt 2

250 g kernige Haferflocken im Mixer zerkleinern, sodass grobes Hafermehl entsteht (Leider wird gekauftes Hafermehl schnell ranzig, daher mahle ich es selbst. Wenn du keine Küchenmaschine zum Mixen hast, kannst du auch die zarten Haferflocken nehmen, das geht genauso gut.) 100 g Vollkornmehl, 1 TL Zimt, 1 Pack. Backpulver, 1 Prise Salz mit dem gemahlenen Haferflocken vermischen.

Schritt 3

1 säuerlicher großer Apfel waschen, Kerngehäuse entfernen und grob reiben. 1 Banane mit einer Gabel zerdrücken und mit 200 g Naturjoghurt, 1 Ei und 2 EL Honig verrühren. Den zerkleinerten Apfel unter die Joghurtmasse rühren.

Schritt 4

Jetzt beide Mischungen miteinander verrühren und zuletzt die 100 g gefrorenen Heidelbeeren dazugeben und leicht unterrühren.

Schritt 5

Muffin-Backform fetten oder mit Papierförmchen auskleiden. Anschließend den Teig gleichmäßig verteilen. Zum Portionieren verwende ich gerne einen großen Eisportionierer*. Das geht schneller und ist nicht so ein gematsche wie mit Löffeln. Anschließend werden die Muffins im Ofen ca. 20 Min. gebacken.

* Dieser Artikel enthält Affiliate Link. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision die zum Erhalt und Ausbau dieser Seite beiträgt. Vielen Dank, wenn du über diesen Link kaufst. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Titelbild Janine

Hallo, ich bin Janine. Als Mama von zwei kleinen Kindern und Besitzerin einer großen Liste an Dingen, die ich gerne tun möchte und tun muss. Daher ist Zeit ein kostbares Gut für mich. Trotzdem möchte ich uns weitgehend gesund und abwechslungsreich ernähren.

Hier auf diesem Blog zeige ich dir meine Tricks, Kniffe und Rezepte, mit denen ich es hinbekommen.

Starte noch heute mit deiner Meal Prep Planung!

Weiter tolle Artikel für dich …

Einfache Gemüse-Gyros-Pfanne

Einfache Gemüse-Gyros-Pfanne

Dieses Gericht hat sich zu unserem absoluten Lieblingsgericht gemausert. Gyros ist immer sehr fleischlastig und ich war auf der Suche nach einer tollen Möglichkeit, mehr Gemüse unterzubringen. Dieses Gericht wird auch dich glücklich machen. Es ist absolut...

mehr lesen
10+ Food Prep Ideen zum Verschenken

10+ Food Prep Ideen zum Verschenken

Diese Food Prep Ideen zum Verschenken gehören zu meinen Lieblings-Dingen, die ich gerne verschenke. Mit viel Liebe, aber nicht immer viel Zeitaufwand, lassen sich tolle Leckereien aus der Küche zaubern, über die sich jeder freut. Jedes Jahr wieder kommen diese...

mehr lesen
Umami ⇾ natürliche Geschmacksbooster für dein Essen

Umami ⇾ natürliche Geschmacksbooster für dein Essen

Hast du auch diese Schranke im Kopf, dass viele Nahrungsmittel zwar lecker sind, aber nicht unbedingt in die Kategorie gesund gehören?  Ich kann dich beruhigen, es geht gesund UND lecker. Vor einiger Zeit habe ich für mich festgestellt, dass ich nach dem Essen nicht...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × 1 =